Tipps für Ihr Bewerbungsfoto

Willkommen bei den Bewerbungsfoto Tipps von JOB oder FLOP. Hier finden Sie wertvolle Tipps in Form eines kleinen Leitfadens: auf dem Weg zu einem guten Bewerbungsfoto. Nach dem Lesen empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Fotografenverzeichnisses, um einen Fotografen oder ein Fotostudio in Ihrer Nähe zu finden, bei dem Sie Ihre neuen Bewerbungsfotos machen lassen können. Oder Sie stöbern weiter in unserer Linksammlung, in der wir einige Links zu weiteren interessanten Internetseiten rund ums Thema Bewerbung und Bewerbungsfotos gesammelt haben.

Viel Erfolg!

Bewerbungsfoto Tipps weiterempfehlen

Eine richtige Bewerbung ist immer ein Gesamtpaket. Das Bewerbungsschreiben besteht aus mehreren Komponenten: neben dem Bewerbungs-Anschreiben und dem Lebenslauf ist das Bewerbungsfoto nach wie vor ein elementarer Teil derklassischen Bewerbung. Häufig wird die Bedeutung eines guten Bewerbungsfotos unterschätzt und man ignoriert das Thema einfach, bis man sich aus akutem Anlass näher damit beschäftigen muss.

Braucht man heute überhaupt noch ein Bewerbungsfoto?

Trotz des seit 2007 geltenden Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes, das die Forderung nach einem Bewerbungsfoto als Teil der Bewerbungsunterlagen in Deutschland in eine gesetzliche Grauzone rückt, gehört ein gutes Bewerbungsfoto in den meisten Branchen stillschweigend zu einer guten Bewerbung dazu. Darauf zu verzichten ist durchaus möglich, und natürlich kann man sich auf das Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz berufen. Dies sollte jedoch gründlich überlegt sein. Haben Sie sich dann einmal dafür entschieden, ein Bewerbungsfoto in Ihrer Bewerbung zu verwenden, stehen Sie vor einer Vielzahl von Möglichkeiten, die Ihren Erfolg zum Teil stark beeinflussen können – schließlich ist das Bewerbungsfoto eine besonders auffällige und persönliche Komponente Ihrer Bewerbung.

Natürlich ist keine der Regeln, die von Bewerbungsratgebern aufgestellt werden, zwingend und immer gültig. Alle noch so gut gemeinten Tipps und Tricks sind natürlich vor allem immer subjektive Tipps des jeweiligen Ratgebers. Letztendlich geht es diesen Ratgebern darum, Ihre Bewerbung samt Bewerbungsfoto auf ggf. allgemeine gültige Vorlieben – also den 'durchschnittlichen' Personalchef zuzuschneiden, und geltende Normen und Konventionen einzuhalten, so dass Sie am Ende positiv – oder zumindest nicht negativ aufzufallen. Das gleiche gilt für die folgenden Bewerbungsfoto Tipps von JOB oder FLOP. In diesem sechsteiligen Ratgeber wollen wir versuchen, grundsätzliche Tipps für ein gutes Bewerbungsfoto zu vermitteln. Manches kommt Ihnen bestimmt bekannt vor. Nicht alles hier aufgeführten Bewerbungsfoto Tipps müssen für Sie relevant sein – und manchmal ist es vielleicht auch gerade gut, wenn man gut gemeinte Tipps ignoriert oder anders interpretiert und etwas gänzlich anders macht. Letztendlich geht es ja darum, dass man Sie auf den Bildern erkennt, Sie interessant findet – und Sie zum näheren Kennenlernen zum Vorstellungsgespräch einlädt – und nicht irgendeinen Ratgeber.


Schritt-für-Schritt zum perfekten Bewerbungsfoto:

Teil 1 - Was Sie sich zuerst überlegen sollten
Teil 2 - Die Wahl des Fotografen
Teil 3 - Tipps zu Kleidung, Frisur und Makeup
Teil 4 - Wie verhalte ich mich während der Foto-Session?
Teil 5 - Auswahl des richtigen Fotos
Teil 6 - Nach dem Foto ist vor dem Foto

Noch mehr gute Bewerbungsfoto Tipps: Weiterführende Links und weitere zum Thema Bewerbungsfoto und Bewerbung finden Sie in unserer Linksammlung.